zurück zur SEITE 14

zurück zur ÜBERSICHT

Sonntag 27.11.2016

Nun bin ich endlich fertig damit, die mühsam mit der geschienten Hand während der Rallye gekritzelten Wortgruppen in einigermaßen genießbaren Text umzuwandeln. Das fällt manchmal leicht, manchmal bleibt man aber auch mit den Gedanken zu sehr an Einzelheiten hängen. Manchmal kann man das Abenteuer auch nur schwer in Worte fassen; jeder, der zum ersten Mal etwas Vergleichbares erlebt, weiß was ich meine. Die Gefühle hängen fest, man möchte nur noch über dieses eine Thema reden, immer wieder die Bilder dazu anschauen und durchforstet fast täglich das Internet, ob es neue Videos zu sehen gibt. Der Sand ist immernoch allgegenwärtig, nicht nur in Hosentaschen und Niva, sondern auch im Kopf. Mit den meisten der neuen Kontakte ist man wenigstens schon einmal in Verbindung getreten, mit einzelnen schreibt man fast täglich und würde mit ihnen glatt sofort in die nächste Rallye starten.

                                                                                            15sua           

Einschub und Ende:  Apropos nächste Rallye…..jawohl, der Termin für die Rallye ElChott´17 steht schon. Wir sind fest entschlossen, wieder teilzunehmen. Alle Mankos, die wir während der zwei Wochen am Niva und an uns entdeckt haben, sind notiert und wollen in Angriff genommen werden. Erstes „Neuteil“ ist schon da….eine Heckklappe mit aussenliegender Befestigung für die Sandbleche. Aber jetzt erstmal die anderen Projekte……;o)

zurück zur ÜBERSICHT


    zurück zu SEITE 1